Die Gründungsinitiative

Mobirise

Kernteam-Mitglied

Sandra Raabe

„Kinder sollten sich unsere Anerkennung nicht verdienen müssen.“
- Alfie Kohn -

Die Geburt meiner Tochter im Jahr 2016 gab mir den Anstoß, mich intensiv mit der Bindungs- und Bedürfnisorientierung zu beschäftigen.
Ich habe zahlreiche Bücher gelesen, die mich zu der Haltung führten, Kindern mit Beziehung statt Erziehung begegnen zu wollen. Neben vielen anderen Autor:innen wie Susanne Mierau, Alfie Kohn oder Naomi Aldort inspirierte mich insbesondere der dänische Familientherapeut Jesper Juul mit seinen Gedanken zur Gleichwürdigkeit.

Gerade durch das Lesen wurde mir am eigenen Beispiel bewusst, wie sehr das Verstehen und Verinnerlichen von Inhalten von der eigenen Motivation abhängig ist und dass Lernen ein lebenslanger Prozess ist, mit dem wir uns entwickeln können und Fehler machen dürfen, an denen wir wachsen.

Ich glaube fest daran, dass wir Erwachsenen Kinder zu keiner Zeit formen müssen, sondern in Verbindung bleiben und sie liebevoll begleiten dürfen.
Mir ist wichtig, immer auf die Gründe des kindlichen Verhaltens zu schauen und Kindern auch bei Konflikten auf Augenhöhe zu begegnen.
Jeden Tag aufs Neue lädt mich meine Tochter ein, meine alten Glaubenssätze und Denkmuster kritisch zu hinterfragen und neue Wege zu gehen.
Meine Haltung ist geprägt von dem Vertrauen, dass Kinder ihre eigenen Wege in ihrem persönlichen Tempo gehen. Und auf diesen Wegen sollten wir ihnen alle Geborgenheit und Annahme ihrer Individualität geben, die wir nur können.

Mit der Freien Schule Münsterland möchte ich meiner Tochter und vielen anderen Kindern auch mit Eintritt in die Schulpflicht ein Leben in Gleichwürdigkeit und ein zeitgemäßes Lernen mit freier Geisteshaltung ermöglichen.


>>Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.<<

Victor Hugo

KONTAKT

ERZÄHLT GERNE VON UNS!

Built with Mobirise site software